Der Stromkunde und der Stromanbieterwechsel

Zahlen, Meinungen, Potenziale

Deutschlands Stromkunden hatten 2015 die Wahl zwischen mehr als 1.105 Stromanbietern und knapp 13.000 Stromtarifen. Dennoch sind 40% der Deutschen mit den Strompreisen unzufrieden und jeder Sechste kennt seinen Strompreis gar nicht. 74% der Verbraucher informieren sich im Internet über Preise und Anbieter und drei Viertel wünschen sich eine individuellere Ansprache, wobei sie den Themen Online-Verfügbarkeit, erneuerbare Energien und Sorgenfreiheit noch mehr Bedeutung beimessen. Jedes Jahr wechseln Millionen Verbraucher ihren Stromanbieter [2014: 3,8 Mio]. 2015 sparte der Stromkunde dabei im Durchschnitt 279 €.

Stromabieterwechsel in Deutschland 2015

Westdeutsche wechseln häufiger ihren Stromanbieter als Verbraucher aus dem Osten

Stromanbieter wechseln, Stromanbieterwechsel
Stromanbieter wechseln, Stromanbieterwechsel

Auch 2015 wechselten wieder Millionen Verbraucher den Stromanbieter. Laut Stromvergleichsportal Check24 waren westdeutsche Stromkunden dabei 15% aktiver als ostdeutsche. Am beliebtesten war der Anbieterwechsel bei Rheinland-Pfälzern. Die Wechselquote war dort fast doppelt so hoch wie in Sachsen-Anhalt. Ebenfalls wechselaffin zeigten sich Stromkunden aus Berlin und Hamburg. Am seltensten wechselten Verbraucher aus Bremen und Mecklenburg-Vorpommern den Stromanbieter.

[Laut Monitoringbericht der Bundesnetzagentur wurden für das Jahr 2014 insgesamt 3.774.325 Stromanbieterwechsel registriert, davon rund 2.641.000 Wechsel außerhalb von Umzügen. Die Anzahl der Haushaltskunden, die im Rahmen eines Umzugs einen anderen Stromlieferanten als den Grundversorger gewählt haben, lag bei ca. 1.132.000. Zahlen für die Stromanbieterwechsel 2015 lagen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht vor.]

Ersparnis durch den Stromabieterwechsel 2015

Stromanbieterwechsel 2015 sparte 9 % mehr als im Vorjahr

Strompreise, Ersparnis, Stromanbieterwechsel
Stromanbieter wechseln, Stromanbieterwechsel Check24

2015 konnten Privatkunden durch den Wechsel des Stromanbieters ihre jährlichen Kosten um durchschnittlich 279 € senken. Das sind 9 % mehr als im Jahr 2014 [256 €]Die Ersparnis der Stromkunden aus den westlichen Bundesländern [281 €] war rund 13% höher als für die Kunden im Osten [245 €].

Mit durchschnittlich 326 € im Jahr sparten Rheinland- Pfälzer 2015 am meisten durch den Wechsel des Stromanbieters. Im Saarland reduzierte ein Versorgerwechsel die jährliche Stromrechnung im Schnitt um 321 €,  in Nordrhein-Westfalen um 295 €.  Am geringsten war die Ersparnis in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. Dort ließen sich durchschnittlich 223 € bzw. 229 € sparen.

Familien mit einem Stromverbrauch von 5.000 Kilowattstunden pro Jahr verringerten ihre Stromkosten durch einen Anbieterwechsel im Schnitt um 395 €. Ein Singlehaushalt mit einem Jahresverbrauch von 2.000 kWh sparte im Schnitt 197 €.

Unkenntnis der monatlichen Stromkosten

Verbraucher, die nicht wissen wie viel sie im Monat für ihren Stromverbrauch zahlen

Statistik Stromkunden, Stromverbrauch Kosten
Stromkosten, Strompreise 2015

Das Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers wollte von 1.000 Deutschen wissen, wie viel sie im Monat für Ihren Stromverbrauch ausgeben. Im Allgemeinen hielten sich die Befragten für gut informiert was die Energiekosten betrifft, doch jeder sechste weiß nicht, wie hoch seine eigene Stromrechnung ist. Der Informationsstand hängt hier stark vom Alter der Befragten ab.

Jeder Dritte unter 30 weiß nicht, wie viel er für seinen Strom ausgibt. Bei der Generation 60plus sind es nur 12%.

Misst man das Stromwissen nach Geschlecht, haben die Frauen die Nase vorn, denn hier kennen nur 13% Ihre Stromausgaben nicht. Bei den Männern sind es 5% mehr.

Daten: PricewaterhouseCoopers

Stromverträge privater Haushaltskunden in Deutschland

Verteilung der Grund- und Sonderverträge bei privaten Stromkunden

Stromverträge im Vergleich, Grundversorger vs. alternativer Stromanbieter, Statistik
Infografik, Stromanbieter, Stromkunde, Stromvertrag

In Deutschland veröffentlicht die Bundesnetzagentur jährlich im Monitoringbericht die Zahlen zu den Verträgen deutscher Stromkunden. 79% aller Haushaltskunden sind bei ihrem regionalen Grundversorger. Davon sind 34% der Verbraucher in der klassischen Grundversorgung und 45% haben einen Sondervertrag. Der Anteil der grundversorgten Kunden ist gegenüber dem Vorjahr um 3% zurückgegangen. Von einem alternativen Stromanbieter werden 21% aller privaten Stromabnehmer beliefert, Tendenz zunehmend.

Bei den Gewerbe- und Industriekunden sind 34% in einem Sondervertrag beim Grundversorger, die verbleibenden 66% haben einen Vertrag mit einem anderen Stromlieferanten.

Daten: Bundesnetzagentur

Zufriedenheit mit dem Stromanbieter

Bewertung von Strompreisen, Service und Transparenz

Stromanbieter Bewertung, Statistik über Zufriedenheit mit Strompreis, Service und Transparenz
Service, Stromanbieter, Strompreise, Transparenz, Umfrage, Zufriedenheit 2015

Eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC unter 1.000 Bundesbürgern zeigt, dass 40% der Verbraucher mit den Strompreisen unzufrieden sind. Allerdings hängt das stark vom Alter der Befragten ab. Bei den 30 bis 39-Jährigen liegt die Unzufriedenheit bei 50%, bei der Generation 60plus sind es nur 33%.

Auch bei der Beurteilung von Service und Transparenz zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den Generationen. So sind ältere Menschen auch hier viel zufriedener mit ihrem Stromanbieter. Verbraucher mit einem Einkommen ab 4.000 Euro sind mit Service und Betreuung ihres Versorgers am wenigsten zufrieden.

Trotz hoher Zufriedenheitswerte von durchschnittlich 76% denken mehr als die Hälfte der Befragten darüber nach, in den kommenden zwölf Monaten den Stromanbieter zu wechseln.

Daten: PricewaterhouseCoopers