2022-07-05

Stromio, Gas.de & Grünwelt: Kündigung & Lieferstopp rechtswidrig

Stromio kündigte zu Weihnachten hunderttausenden Kunden dreist die Verträge, weil der Stromanbieter laut eigenen Angaben die betroffenen Verbraucher nicht mehr mit Strom beliefern kann und nennt als Grund die explodierenden Strompreise im Großhandel.

Die Verbraucherzentrale hält Lieferstopp und Kündigung für rechtswidrig

Die betroffenen Kunden fragen sich nun, ob die Kündigung durch den Stromanbieter rechtens ist? Verbraucherschützer Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW hat darauf eine klare Antwort: Nein! „Es besteht eine Vertragspflichtverletzung. Die Kunden haben einen Schadenersatzanspruch“. Der Stromkunde zahlt jetzt drauf, denn es entstehen höhere Kosten durch die Belieferung in der Ersatzversorgung für die eigentliche Restvertragslaufzeit.

Thomas Bradler, Leiter des Bereichs Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen teilt diese Meinung. Auch er geht davon aus, dass der Lieferstopp gegen geltendes Recht verstößt. „Unternehmen, die allein aufgrund der erhöhten Energiepreise Verträge kündigen und den Betrieb einstellen, handeln aus unserer Sicht rechtswidrig“.

Dass schwankende Energiepreise eine außerordentliche Kündigung durch den Lieferanten rechtfertigen, bezweifelt man bei der Verbraucherzentrale.

Besuchen Sie auch unsere Seite „Stromio & Grünwelt Pleite“

Videos zum Vorgehen: Das ist zu tun.
Musterbriefe & Vorlagen
Antworten auf Fragen zu Kündigung, Abrechnung, Bonus
News zum Schadensersatz

Betroffenen rät die Verbraucherzentrale, sich gegen den Lieferstopp zu wehren und Schadenersatz geltend zu machen.

„Entsteht durch die Vertragspflichtverletzung ein Schaden, dann besteht ein Anspruch auf Ausgleich des Schadens.“argumentiert die Verbraucherzentrale.

Die ersten Schritte sind:  Zählerstand ablesen [Foto machen] und Zahlung stoppen [Dauerauftrag kündigen oder Einzugsermächtigung widerrufen]. Bei Stromio, Grünwelt oder Gas.de eine Schlussrechnung und Schadenersatz fordern.
Sie können den Musterbrief der Verbraucherzentrale NRW  verwenden. Verbraucherschützer Sieverding empfiehlt noch einen Schritt weiter zu gehen: „Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit eine unverzügliche Weiterbelieferung durch den Anbieter zu fordern“.  Auch dafür finden Sie hier ein Musterschreiben.

Betroffenen Kunden rät die Verbraucherzentrale, sich bei Ihrem Grundversorger nach den möglichen Tarifen zu erkundigen, da die Preise sehr stark schwanken. Ist der Grundversorger zu teuer, wird ein Stromvergleich auf einem Vergleichsportal empfohlen.
Aus der Ersatzversorgung kan man jederzeit wechseln.

Warum ist der Lieferstopp rechtswidrig?

Der Anbieter hat sich für einen bestimmten Zeitraum zu der Belieferung mit Energie vertraglich verpflichtet“, so die Verbraucherzentrale. Halten Stromio, Grünwelt und Co. die Verpflichtung nicht ein. Indem sie die Lieferung einstellen, liege eine Vertragspflichtverletzung vor.  Eine wirksame Kündigung liege auch nicht vor.

Einstweilige Verfügung gegen Stromanbieter

In einem ähnlich gelagerten Fall hat die Verbraucherzentrale NRW einstweilige Verfügung erwirkt.

Auf Antrag der Verbraucherzentrale NRW hat das Landgericht Köln dem  Energieversorger Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH (REG) per einstweiliger Verfügung unlautere Geschäftspraktiken mit Bezug auf die Marke „immergrün“ untersagt. So darf der Stromanbieter allein unter Verweis auf erhöhte Beschaffungskosten, monatliche Abschlagszahlungen weder erhöhen noch sie in Rechnung stellen oder einziehen, wenn er zuvor nicht ordnungsgemäß die Preise erhöht hat. Auch Kundennachfragen zur Abschlagserhöhung in „Sonderkündigungen“ umzudeuten und die Kunden dann vom Stromnetz abzumelden, wurde dem Energieversorger vom Gericht untersagt.

[Beschluss vom 8.12.2021, Az. 33 O 226/21]

Sammelklage gegen Stromio

Wer seinen Schadenersatz bei Stromio geltend gemacht hat und das Kulanzangebot nicht annehmen möchte [oft im Bereich 50-60%], kann sich einer Sammelklage anschließen.
Eine erste Sammelklage bereitet die Firma Veneko vor. Wer sich der Klage anschließen möchte, um die  Mehrkosten einzufordern, tritt seine Schadensersatzansprüche an Veneko ab. Die Firma errechnet die Schadensersatzansprüche und fordert diese dann bei Stromio ein.  Der erste Schrittt ist eine außergerichtliche Einigung. Wenn die nicht zustande kommen, folgt eine Klage.

Sollte die Klage Erfolg haben, erhält die Firma [hier Veneko] ein Drittel des Schadenersatzes. Es werden keine weiteren Gebühren berechnet.

So berechnen Sie den Schadensersatz

[Meldung vom 04.02.2022]

Sind Sie betroffen vom Lieferstopp oder haben einen Kommentar?

Michael Rinner
Mir wurde von Grünwelt am 5.1.22 rückwirkend zum 21.12.21 gekündigt. Ich war dann vom 22.12. bis 31.12.21 in der Grundversorgung. Die 10 Tage in der Grundversorgung kosteten mich 178.08 Euro mehr als bei Grünwelt. Ich habe diese 178 Euro bei Grünwelt per Einschreiben als Schaden geltend gemacht und bekam nach ein paar Tagen bescheid, dass ich den Betrag voll erstattet bekomme. Ich war sehr überrascht, dass die Erstattung der entstanden Mehrkosten so reibungslos geklappt hat. Viel Glück an alle Betroffene ....
Linda Holm
@Tino Bis zur Auflösung.
Tino Barsch
Guten Tag , auch mir wurde seitens Stromio gekündigt . Die Frage ist , ob Stromio dazu verpflichtet ist mir meinen Neukundenbonus ( 15% bis 15.12.22) komplett auszuzahlen oder ob sie diesen nur bis zur Auflösung des Vertrages anrechnen können. Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen
Tina
Hallo zusammen, ich bin auch ein geprellter Stromio-Kunde. Da ich noch einen Vertrag für fast 2 Jahre hatte, habe ich einen Schaden von rund 1200 Euro. Den habe ich bei Stromio geltend gemacht. Zunächst haben sie mir eine Entschädigung von 300 Euro angeboten. Nachdem ich noch mal geschrieben habe und erklärt habe, dass ich es für etwas zu wenig halte, kam ein 2. Angebot mit 400 Euro. Tja, also ein Drittel von dem tatsächlich entstandenen Schaden. Es stellt sich die Frage, ob man weiter verhandeln kann oder wie oben gesagt wird, sich für den Spatz entscheidet. :) Das ist alles super mies, aber letztendlich bin ich mir auch nicht sicher, ob ich mich noch ewig damit rumärgern will und am Ende dann doch nur ein paar Euro in ??? Jahren bekomme. Wer hat denn ähnliches erlebt? LG
Linda Holm
@Birgit Verwenden Sie das Musterschreiben "Musterbrief .... Schadenersatz wegen unwirksamer Kündigung" https://strom-report.de/stromio-nicht-pleite-stromanbieter-stoppt-lieferung#musterbrief-vorlage Ich würde zudem androhen, rechtliche Schritte einzuleiten und mich einer Sammelklage anzuschließen, falls die Forderungen zum Schadensersatz abgelehnt werden. Falls das nicht erfolgreich ist, wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale Hessen, die bereiten gerade eine Musterfeststellungsklage vor und haben die aktuellesten Informationen. Alles Gute für Sie!
Birgit
Hallo, ich habe das Musterschreiben für die Kündigung Gas bei Grüngas verwendet. Jetzt habe ich eine Antwort, dass mir 5 € ! ersetzt werden sollen, statt der 800 geforderten. Wie formuliere ich nun meinen Einspruch am besten?
Linda Holm
@FG wir dürfen keine Rechtsberatung durchführen. Schnell und sehr günstig kann Ihnen [rechtssicher] die Verbraucherzentrale NRW via Telefon helfen. Letzte Preisinfo, die wir haben: 20€ für Rechtsberatung zum Vorgehen Ich persönlich würde den Schaden errechnen, abziehen von der Forderung und den Restbetrag überweisen. Ein Schreiben mit Auflistung und Schadenersatzanspruch muss aber unbedingt geschickt werden, denn der Schadensersatz muss einfordert werden. Der Schaden kann anhand des vorherigen Verbrauchs errechnet werden. Haben Sie ja bereits erledigt. Ich würde mir die Frage stellen, was kann im schlimmsten Fall als nächstes passieren? Das wäre eine Mahnung. Sie können sich dann ja immer noch entscheiden, mehr zu zahlen, rechtliche Schritte anzukündigen oder sich einer Sammelklagengruppe anschließen. Alles Gute für Sie. Beste Grüße Linda Marie Holm
FG
Hallo, Stromio hat mir rückwirkend zum 21.12.21 gekündigt. Jetzt in der Schlussrechnung soll ich ca. 500€ nachzahlen. Mittlerweile bin ich beim Grundversorger. Einen Schadensersatzanspruch habe ich schriftlich geltend gemacht. Jedoch keine Reaktion seitens Stromio. Was kann ich jetzt tun? Kann ich die Forderung aus der Schlussrechnung einbehalten? Danke!
Linda Holm
@RS Wir dürfen keine Rechtsberatung durchführen. Ich persönlich würde den Schaden errechnen, abziehen von der Forderung und den Restbetrag überweisen. Begleitschreiben mit Auflistung und Schadenersatzanspruch nicht vergessen und den Schadenersaz einfordern [download oben]. Der Schadenersatz kann anhand des vorherigen Verbrauchs errechnet werden. Ich würde mir die Frage stellen, was kann im schlimmsten Fall als nächstes passieren? Das wäre eine Mahnung. Sie können sich dann ja immer noch entscheiden, mehr zu zahlen, rechtliche Schritte anzukündigen oder einer Sammelklagengruppe anschließen.[oben beschrieben]
Rainer S.
Guten Tag, habe mittlerweile von gas.de eine Schlussrechnung mit einer Nachzahlung von 900€ erhalten. Rechnung ist in Ordnung, der vereinbarte Bonus wurde voll berücksichtigt. Der Vertrag wäre noch bis zum 1.7.2022 gelaufen. Durch die jetzige Belieferung durch den Grundversorger entstehen Mehrkosten, die allerdings erst zum 1.7.2022 beziffert werden können. Kann ich die Nachzahlung bis zum 1.7.2022 zurückhalten, um dann eine Verrechnung mit meiner Schadenerstzforderung durchzuführen? Vielen Dank für Ihre Antwort
Linda Holm
@flo Meist liegen die Kulanzangebote oberhalb von 50%. Was wären denn die nächsten Schritte, die infrage kommen würden? Sind Sie rechtschutzversichert? Wäre eine Sammmelklage gegen Stromio eine Option?
Flo
Hallo, ich stellte eine Schadensersatzforderung und habe nun ein "Kulanzangebot" von 240€ bekommen. Mein Anspruch sehe ich auf 800€, nehme ich nun die 240€ und hab Ruhe oder bleibe ich hart und gehe im schlimmsten Fall leer aus?
Linda Holm
@Betty Sie können natürlich rechtliche Schritte einleiten. Diese sind aber ebenfalls (ohne Rechtsschutzversicherung) mit Kosten verbunden und Zeit. Das können nur Sie abwägen. Stromio zieht das natürlich auch in Betracht bei dem Angebot - und das ist mies - aber wenn Sie nicht in ein Gerichtsverfahren oder in eine Sammelklage-Gruppe involviert werden wollen, ist der "Spatz in der Hand...." Alles Gute für Sie. Linda
Betty
Hallo, Nachdem ich bei Grünwelt Schadensersatz eingefordert habe, kam jetzt ein Schreiben, dass sie mir aus Kulanz 211€ überweisen würden. Das entspricht aber nicht der Differenz von 360€, die ich ausgerechnet habe. Wie soll ich nun damit verfahren? VG Betty
JS
Hallo, Grünwelt hat mir heute nach Androhung von Schadensersatz aus Kulanz ein Angebot gemacht, dass meinen Forderungen (Differenz aus Alt und Neuvertrag) nachkommt. Es geht also doch, man darf sich nicht alles gefallen lassen. Man muss aber genaue Angaben machen über die Mehrkosten beim Neuvertrag.
AS
Hallo,ich bin auch betroffen...ich war bei Grünwelt(Stromio)...war ab dem 03.12.21 in der Grundversorgung..bescheid bekam ich erst am 09.12.2021 das Grünwelt die Lieferung eingestellt hat. Nun kam die Rechnung für 40 Tage Grundversorgung...meine Abschläge waren sonst monatlich 155 Euro u jetzt 1045 Euro. Ich kann das nicht zahlen... Von Grünwelt bekomme ich noch 400 Euro...kam nichts bis jetzt. Ich hatte 30500 kubik bestellt u insgesamt mit Grundversorgung 28000 verbraucht... Habe einige Mails an Grünwelt geschrieben...bin aber anscheinend gesperrt...es kommt nichts u ich weiss nicht wie ich mich Verhalten soll auch gegen den Grundversorger...habe erstmal Einspruch eingelegt um Zeit zu bekommen.. Völlig Verzeifelt..liebe Grüsse A
Neuhaus
Bin jahrelang treuer Kunde gewesen. Ohne Vorankündigung flog mer ein Brief vom hiesigen Stromversorger bezüglich Ersatz-Stomversorgung ins Haus. Von Stromio keine Ankündigung oder Entschuldigung.
Linda Holm
@Torsten, bitte besuchen Sie unsere Seite https://strom-report.de/stromio-pleite-stromanbieter-stoppt-lieferung/ Dort finden Sie alle wichitgen Schritte für das weitere Vorgehen und Musterbriefe für Weiterbelieferung nach unwirksamer Kündigung und Schadenersatz wegen unwirksamer Kündigung. Alles Gute
Torsten Schwesig
Guten Tag, ich bin gekündigter Kunde bei stromio und bin nicht einverstanden mit dieser Kündigung. Was ist zu tun? Wie kann ich vorgehen? MfG Torsten Schwesig
Voller Marktüberblick: Die besten Stromtarife für Wechsler
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh